Poker

September 8, 2022

2 erstaunliche Pokerhände aus Filmen, die Sie in neuen Casinos verwenden können

Katharina Weber
WriterKatharina WeberWriter
ResearcherSamuel AdeoyeResearcher

Die absoluten Klassiker aus den Filmen. Sie entwickeln und erschaffen die romantischsten Ideen des Pokers und sind dabei normalerweise nicht sehr untreu wie gutes Poker aussieht. Hier sind drei großartige Bluffs vom Poker auf der großen Leinwand.

2 erstaunliche Pokerhände aus Filmen, die Sie in neuen Casinos verwenden können

Rounders – Der Klassiker (1998)

„Rounders“, unter der Regie von John Dahl, ist der Royal Flush unter den Pokerfilmen und wird von Pokerfans auf der ganzen Welt geliebt. Es ist nicht unbedingt ein von der Kritik gefeiertes Meisterwerk, aber sicherlich ein „Kultklassiker“. Das Spiel wird im gesamten Film durch seine unglaublich talentierte Besetzung und die spannende Geschichte präzise dargestellt.

Im Eröffnungsspiel von Rounders sehen wir, wie Mike die Karten jedes Spielers austeilt. Er sieht, dass er ein Ass und eine Kreuz-Neun hat und sammelt 500 $. Die beiden anderen Spieler geben auf und Mike muss gegen Teddy KGB, einen Gangster, antreten. Teddy ist offensichtlich kein Schwächling, da er sich während des Spiels Zeit nimmt, einen Keks zu essen. Während Mike zu glauben scheint, dass er Teddy eine Falle stellt, ist es tatsächlich umgekehrt. Teddy geht mit und Mike gibt die Karte aus, die Teddy für den Flush braucht, den Mike zu haben glaubt, während Mike tatsächlich ein Full House hat. Als Teddy um 15.000 $ erhöht, nimmt sich Mike einen Moment Zeit und verrät dann, dass er nicht glaubt, dass Teddy die Pik hat, die für einen Flush nötig ist, und dass Teddy blufft (was eine schlechte Poker-Etikette ist, aber wahrscheinlich nichts, worüber sie sich bei einem Spiel Sorgen machen). mit Gangstern).

Aber Teddy dreht das Spiel völlig um, als er Mikes Wette gleicht und verrät, dass er keine Pik, sondern ein Paar Asse hat, und schlägt Mikes Full House aus drei Neunen und zwei Assen mit drei Assen und einem Paar Neunen.

Diese Szene fesselt sofort Ihre Aufmerksamkeit, da sie nicht nur die verschiedenen Arten von Fähigkeiten hervorhebt, die beim Pokerspielen erforderlich sind, wie zum Beispiel zu wissen, wann man die Person und wann die Karten spielt, sondern auch, dass es, egal wie man spielt, manchmal einfach kein Glück gibt auf deiner Seite. Poker mag zwar ein Geschicklichkeitsspiel sein, aber als Glücksspiel steht Poker an zweiter Stelle!

Casino Royale Final Hand (2006)

Die letzte Hand von Casino Royale in Montenegro zwischen den fünf letzten Händen am Tisch ist ein klassischer Fall, in dem der Regisseur das Drama über die Realität stellt.

An einem seriösen Pokertisch hätte sich diese Hand niemals so entwickelt. Der ultimative Call von Daniel Craig (James Bond) zu den vorherigen 4 All-Ins war eine Low-Suited-Kombination, die praktischerweise einen unpassenden Straight Flush zu den vorherigen und zunehmend besseren Full Houses erzeugte, die vor ihm gedreht wurden.

Die Bedeutung dieser Szene ist erstaunlich, da James Bond den Schwerpunkt auf Le-Chiffres Erzählung legt ... Ein blutendes Auge. Das ist ein kleiner Hinweis darauf, ob man ein Weltklasse-Pokerspieler sein soll. Was diese Hand berühmt und zu einer der besten auf der Leinwand aller Zeiten macht, ist das immense Drama des Ganzen und die falsche Darstellung von Daniel Craigs „Bad Beat“ als Beispiel für Elite-Pokerspiel.

So wenden Sie diese Strategien beim Pokerspielen in neuen Online-Casinos an

Die wichtigste Lektion aus dem Eröffnungsspiel der „Rounders“ besteht darin, den Gegner zu erkennen und das Risiko von Selbstüberschätzung zu verstehen. In neue Online-CasinosWenn es keine physischen Tells gibt, konzentrieren Sie sich auf Wettmuster und Reaktionszeiten, um die Hände Ihrer Gegner einzuschätzen. Ebenso zeigt die letzte Hand von Casino Royale in Montenegro, wie wichtig Unvorhersehbarkeit und Bluffen sind. James Bond gewinnt trotz aller Widrigkeiten mit einem Straight Flush, eine Erinnerung an die Macht der Überraschung und die Aufrechterhaltung Ihres vielseitigen Spielstils.

Mischen Sie im Online-Spiel Ihre Strategien, um weniger vorhersehbar zu werden. Setzen Sie Bluffs sparsam, aber effektiv ein, und denken Sie daran, dass es manchmal das beste Spiel ist, zu passen, so wie es Bond in früheren Händen getan hat. Beide Szenen betonen die psychologischen Aspekte des Pokers – die Fähigkeit, Situationen zu erkennen und Ihr Spiel entsprechend anzupassen. Durch die Einbeziehung dieser Elemente des strategischen Spiels, des Erkennens der Gegner sowie der Kunst des Bluffens und der Unberechenbarkeit können Sie sich in neuen Online-Casinos einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Denken Sie daran: Beim Poker geht es nicht nur um die Karten, die Sie erhalten, sondern auch darum, wie Sie sie spielen.

About the author
Katharina Weber
Katharina Weber
About

Geboren in Österreich, verbindet Katharina gekonnt ihre Leidenschaft für Online-Casinos mit ihrem fließenden Deutsch. Als Lokalisiererin strahlt ihre Arbeit österreichische Gemütlichkeit und kulturelle Nuancen aus, die deutschsprachige Casino-Liebhaber anlocken.

Send email
More posts by Katharina Weber
undefined is not available in your country. Please try:

Aktuellste Neuigkeiten

CogniPlay läutet eine neue Ära für Online-Gewinnspiele und Social-Gaming-Plattformen ein
2024-05-16

CogniPlay läutet eine neue Ära für Online-Gewinnspiele und Social-Gaming-Plattformen ein

Neuigkeiten